bet-at-home.com
fussballboom.de

WM 2011: Eröffnungsfeier in Berlin, Finale in Frankfurt

Die Frauenfußball-WM 2011 ist Chefsache: Angela Merkel lud ins Bundeskanzleramt, um die neun Spielstätten der WM zu präsentieren. In 1000 Tagen beginnt das Turnier im Berliner Olympiastadion, das Finale wird am 17. Juli 2011 in Frankfurt ausgetragen. Weitere Spielorte sind Augsburg, Bochum, Dresden, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg.

OK-Präsidentin Steffi Jones bedankte sich bei der Gastgeberin: „Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt den Mädchen- und Frauenfußball mit höchstem persönlichem Einsatz und hat den DFB ja seinerzeit sogar ermuntert, sich um die WM 2011 zu bewerben.“ Bundestrainerin Silvia Neid, in Peking mit Bronze dekoriert, blickte voraus: „Wir wollen eine sehr gute WM im eigenen Land spielen. Wir viele gute Talente, die in die Fußstapfen der Erfahrenen treten können.“

Aus 200 geladenen Gästen setzte sich das Publikum im Bundeskanzleramt zusammen, darunter Fifa-Präsident Joseph Blatter, DFB-Präsident Theo Zwanziger und das gesamte DFB-Präsidium, Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und Thomas Bach, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Fifa-Präsident Blatter sagte: „Ich finde es großartig, 1000 Tage vor dem Anstoß der WM die Unterstützung der Bundeskanzlerin zu erhalten. Ich bin mir sicher, dass wir 2011 ein tolles Fest des Frauenfußballs erleben.“