bet-at-home.com
fussballboom.de

Wer erreicht in Gruppe C das Viertelfinale?

In der Gruppe C kommt es zum Showdown um den 2. Tabellenplatz. Die Niederlande stehen souverän als Sieger fest. Rumänien (2 Punkte), Italien (1) und Frankreich (1) müssen rechnen. Wir fassen die komplizierte Materie das noch einmal zusammen:

Frankreich erreicht das Viertelfinale nur mit einem Sieg über Italien, wenn Rumänien nicht gegen die Niederlande gewinnt.

Italien erreicht das Viertelfinale mit einem Sieg über Frankreich, wenn Rumänien nicht gegen die Niederlande gewinnt. Oder mit einem Unentschieden gegen Frankreich, das 1:1 oder höher ausfällt, wenn Rumänien gegen die Niederlande verliert. In diesem Fall hätten alle Teams zwei Punkte und in den Direktbegegnungen gleich viele Punkte mit ausgeglichenem Torverhältnis geholt. Dann entscheidet die Anzahl der erzielten Tore aus den drei Unentschieden.

Italien kommt bei einem 0:0 gegen Frankreich weiter, wenn Rumänien gegen die Niederlande 0:3 verliert. In diesem Fall wäre das Punkt- und Torverhältnis aus den Direktbegegnungen der drei betroffenen Teams für Italien und Rumänien (2 Punkte, 1:1 Tore) und auch die Gesamttordifferenz der beiden Mannschaften gleich. Der Uefa-Koeffizient entscheidet dann zugunsten der Italiener.

Rumänien erreicht das Viertelfinale mit einem Sieg über die Niederlande. Oder mit einem Remis gegen die Niederlande bei Punkteteilung in der Partie Italien gegen Frankreich. Oder bei einer Niederlage gegen die Niederlande mit zwei Toren Differenz, wenn Italien gegen Frankreich 0:0 spielt. In diesem Fall wäre das Punkt- und Torverhältnis aus den Direktbegegnungen der drei betroffenen Teams für Italien und Rumänien gleich (2 Punkte, 1:1 Tore). Dann würde die Gesamttordifferenz der beiden Mannschaften entscheiden. Auch ein 1:4 oder 2:5 von Rumänien würde dann reichen.