bet-at-home.com
fussballboom.de

Wechselt Cristiano Ronaldo zu Real Madrid 2010, oder schon früher?

Es war das sommerbestimmende Wechselgerücht dieses Jahres. Immer wieder buhlte Real Madrid in aller Öffentlichkeit um die Dienste von Cristiano Ronaldo. Fast täglich gab es neue Wasserstandsmeldungen zu lesen, doch letztlich blieb der Portugiese nach einem klärenden Gespräch mit Trainer Sir Alex Ferguson Manchester United treu. Doch nun eröffnet Ruud van Nistelrooy das Transfer-Theater erneut.

Wie der niederländische Stürmerstar der spanischen Sportzeitung „Marca“ mitteilte, sei der Wechsel Ronaldos zu Real nur eine Frage der Zeit. „Eines Tages wird Ronaldo zu uns wechseln. Wenn nicht im nächsten Sommer, dann spätestens im Übernächsten“, behauptet van Nistelrooy und heizt damit die Spekulationen an.

Beckham und van Nistelrooy haben es vorgemacht
Wie ein Wechsel vom Old Trafford ins Santiago Bernabeu aussieht, hat der 32-Jährige vorgemacht. 2006 wechselte Van the Man für 15 Millionen Euro von ManUtd zu Real Madrid. Bei den Königlichen hat er voll eingeschlagen und verweist in der Primera Division eine Trefferquote von 41 Toren in 61 Spielen. Doch van Nistelrooy war nicht der erste Spieler, der dem Norden Englands den Rücken kehrte, um in der spanischen Metropole anzuheuern. Bereits 2003 zog es David Beckham zu Real.

Und offenbar scheint es nur eine Frage der Zeit, bis sich Cristiano Ronaldo der prominenten Runde anschließt.

Wann sollte Ronaldo zu Real Madrid wechseln, oder sollte er lieber bei Manchester United bleiben?