bet-at-home.com
fussballboom.de

Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Real Madrid steht wohl fest

Die „never ending story“ des Cristiano Ronaldo und einem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid steht offenbar vor dem Ende. Grund für die Annnahme liefert eine spanische Tageszeitung, die ein Gespräch von zwei Real-Verantwortlichen mitgehört hat. Doch darüber hinaus wollen die Königlichen in den kommenden Tagen einen weiteren Wechsel bekannt geben.

„Wir haben bereits den besten Spieler für den Sommer verpflichtet!“
„Sprichst du über Ronaldo?“
„Der Beste der Besten. Es ist Cristiano, es gibt keinen anderen. Aber es ist besser, dass wir momentan noch nichts sagen.“

So lautet die Unterhaltung zwischen einem Real-Vorstandsmitglied und Pedro Traporte, seines Zeichen ein enger Vertrauter von Präsident Ramon Calderon, im Wortlaut, die die Zeitung „El Mundo“ abgedruckt hat.

Noch im Sommer scheiterte Real Madrid mit allen Abwerbungsversuchen, doch offenbar hat die im Sommer bald nervtötende Dreiecksbeziehung zwischen Madrid – Ronaldo – ManUtd nun endlich einen gemeinsamen Nenner gefunden. Über detaillierte Vertrags-und Wechselmodalitäten wurde jedoch noch nichts bekannt.

Doch die Madrilenen werden in den nächsten Tagen wohl noch einen weiteren Transfer verkünden. Demnach ist der Wechsel von Lassana Diarra vom FC Portsmouth in trockenen Tüchern.

Der Mittelfeldmann soll beim ehemaligen Klub von Bernd Schuster seinen französischen Landsmann und Namensvetter Mahamadou Diarra ersetzen, der den Rest der Saison verletzungsbedingt ausfällt. Für den 23-Jährigen soll Real über 20 Millionen Euro auf den Tisch legen.