bet-at-home.com
fussballboom.de

Video: Spieler würgt Schiedsrichter – 27 Spiele Sperre

Einem Spieler in Chile sind die Sicherungen durchgebrannt: Nachdem Jose Pedros vom Schiedsrichter die Rote Karte sah, flippte er völlig aus und würgte den Referee von hinten.

Das Schiedsrichterleben in Südamerika ist kein leichtes. Regelmäßig werden sie von Fans oder Spielern attackiert. Jüngstes Beispiel trug sich in der 2. chilenischen Liga im Punktspiel zwischen Rangers gegen Deportes Concepcion zu.

[youtube O_NPS51Yzmg]

Schiedsrichter Marcelo Miranda hatte den Rangers-Verteidiger Jose Pedroso wegen wiederholten Foulspiels die Rote Karte gezeigt, woraufhin dieser auf den Schiri stürmte und ihn von hinten würgte. Auch seine Teamkollegen hatten ihn von einer weiteren Attacke nicht abhalten können.

Grund für den Wutausbruch: Der Schiedsrichter hat zuvor einen hochumstrittenen Elfmeter für Deportes gegeben und diesen wegen vermeintlicher Regelverstöße ganze viermal ausführen lassen. Insgesamt traten drei Schützen an, wovon zwei verschossen. Doch der vierte Elfmeter saß und bescherte Deportes die zwischenzeitliche 2:0-Führung.

Pedroso wurde für seine Würge-Attacke für 27 Spiele gesperrt und hat sich daraufhin erstmal in seine Heimat Paraguay zurückgezogen.