bet-at-home.com
fussballboom.de

Van Basten geht nach der EM 2008


Der einstige Weltklasse-Stürmer und heutige Nationaltrainer der Niederlanden konnte sich mit den Verantwortlichen des niederländischen Verbandes auf keinen neuen Vertrag einigen. Das jetzige Vertragswerk ist bis zum Ende der Europameisterschaft 2008 in der Schweiz und Österreich datiert.

Nach Meinung vieler Experten geht van Basten damit möglichen Rücktrittsforderungen aus dem Weg, falls das angestrebte Ziel, der Gewinn der Europameisterschaft 2008, nicht erreicht wird. Die Niederlande wurden bei der Auslosung der Gruppen in die sogenannte „Todesgruppe C“ mit Italien, Frankreich und Rumänien gezogen. Zahlreich einheimische Fans gehen inzwischen davon aus, dass man die Gruppenphase nicht überstehen wird und vorzeitig ausscheidet.

Dabei waren so viele Hoffnungen in den einstigen Stürmer van Basten gelegt worden, hatte er doch das niederländische Team 1988 mit seinen Traumtoren zum bisher einzigen Titel geführt. Sein Name war eng mit der Vorstellung vom offensiven und schönen Fußball der Holländer verbunden. Dass die Nation inzwischen immer wieder an ihren Vorstellungen scheitert, nimmt die Öffentlichkeit kaum wahr. Der Anspruch an die Nationalelf ist es, nicht nur erfolgreich, sondern auch schön zu spielen. Somit sind viele Spieler bei großen Partien in Schönheit gestorben und haben den Erfolg vergessen. Bei der Europameisterschaft 2004 scheiterte man im Halbfinale am Gastgeber, worauf der damalige Bondscoach Dick Advokaat seinen Hut nehmen musste und van Basten Übernahm. Bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland scheiterte Holland erneut an Portugal, allerdings war die Partie eher eine Schlacht als ein ansehnliches Spiel. Mit einem neuen Rekord an gelben Karten ging dieses Spiel in die Geschichte der Weltmeisterschaften ein.

Van Basten, der immer häufiger von der Öffentlichkeit und der Presse attackiert wird, ist es nie gelungen, eine Harmonie in das Team zu bringen. Stars wie Ruud van Nistelrooy und Mark van Bommel haben sich mit dem Trainer Überworfen, lediglich van Nistelrooy wurde nach einer Aussprache mit dem Trainer zurück geholt. Van Basten versucht, alles dem Titelgewinn unterzuordnen, aber ob es für den Titel reicht, ist fraglich.