bet-at-home.com
fussballboom.de

Uefa-Cup: der FCR 2001 Duisburg erreicht das Halbfinale

Im deutsch-deutschen Duell konnte auch diesmal der FCR 2001 Duisburg als Sieger vom Platz gehen. Mit dem 2:0 – Erfolg gegen den Ligakonkurrenten aus Frankfurt steht somit der Einzug ins Halbfinale fest.

Es ist die erste Teilnahme der Duisburgerinnen überhaupt im Uefa-Cup der Frauen, die nicht erfolgreicher verlaufen könnte. Die Gruppenphase dominierten die Spielerinnen des Bundesligisten mit überzeugenden Ergebnissen – in jedem Spiel wurden mindestens vier Tore erzielt, insgesamt aber nur zwei kassiert.
Es war zu erwarten, dass die Aufgabe gegen den amtierenden Uefa-Cup Sieger, deutschen Meister und Pokalgewinner des Jahres 2008 schwieriger werden würde. Doch bereits mit dem 3:1 am letzten Donnerstag öffnete die Mannschaft aus Duisburg die Tür zur nächsten Runde.

Vor heimischer Kulisse im PCC Stadion waren es die Torschützen vom Hinspiel, die für die Entscheidung sorgten: noch vor der Halbzeitpause erzielte Inka Grings in der 45. Minute das 1:0, ehe Linda Bresonik in der 73. Minute zum 2:0 – Endstand für die Gastgeberinnen traf.

Im Halbfinale des Uefa Women’s Cup trifft die Mannschaft von Trainerin Martina Voss nun auf den Sieger der Partie Olympique Lyon – Bardolino; den ersten Vergleich beider Teams gewann die Mannschaft aus Lyon aber klar mit 5:0.
Der Wettbewerb geht dann am 27./28. März und am 04./05. April 2009 weiter.

Mit drei Titeln ist der 1. FFC Frankfurt Spitzenreiter des Wettbewerbes, der Traum vom vierten Titel muss nun aber erst einmal warten. Für die Mannschaft aus Hessen ist dies vielleicht die Möglichkeit, sich nun voll und ganz auf die Bundesliga zu konzentrieren.