bet-at-home.com
fussballboom.de

Trainer Streich: Lesen selbstverständlich wie Zähneputzen

Freiburg – Fußball-Trainer Christian Streich ist über das Vorlesen seiner Eltern und Großeltern beim zu Bett gehen zum Bücherfreund geworden.

«Dann hat man selber gelesen, einfach, weil man ja beim älter werden immer noch ins Bett geht und dann nicht mehr vorliest», sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg und sorgte für Lacher: «Es hört sich komisch an. Es war wie Zähneputzen, Abendessen oder so. Es war eine absolute Selbstverständlichkeit, und das hat man gebraucht.»

In seinem Elternhaus sei viel Wert auf eine «ordentliche Zeitung» und Bücher gelegt worden, erklärte der 54-Jährige bei einer Veranstaltung der DFB-Kulturstiftung in Freiburg mit Schauspieler Matthias Brandt.

Fotocredits: Patrick Seeger
(dpa)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.