bet-at-home.com
fussballboom.de

Tim Wiese zwischen Himmel und Hölle

Vor drei Wochen wurde er von den Medien und den Fans als Elfmeter-Held gefeiert, doch seit gestern gehört Tim Wiese wieder zu den internationalen Lachnummern. Schon einmal hatte eine Showeinlage des extrovertierten Torwarts im Achtelfinale der Champions League für Bremer aus gesorgt.

[youtube j5xo3TT7lRY]

Was war das nur für eine schöne Zeit, als selbst die größten Kritiker mussten die guten Leistungen des Tim Wiese anerkennen mussten, die mit zwei gehaltenen Elfmetern im UEFA-Cup ihre Höhepunkt fand. Die Rufe nach einer Nominierung von Wiese für das Tor der Nationalelf wurden immer lauter, doch seit gestern ist dies alles Makulatur. Die Fehler eines Torwarts bleiben wesentlich nachhaltiger im Gedächtnis der Menschen haften als seine Paraden, so fühlten sich viele Zuschauer sofort an jenes Spiel erinnert, wo Wiese einen harmlosen Ball fallen ließ und Turins Emerson ins leere Tor einschob. Damit war Bremen nach großartigem Kampf ausgeschieden.

[youtube R79QJlmGVrs]

Ebenso fatal dürfte sich die gestrige Leistung des Keepers auswirken. Die 0:2-Niederlage gegen einen eigentlich harmlosen Gegner kostet Werder Bremen vermutlich den Einzug in das Viertelfinale des UEFA-Cups. Der Schuss von Daniel Cousin wird Tim Wiese vermutlich noch lange Zeit begleiten. Aber damit steht er momentan in der Fußball-Bundesliga nicht allein da, denn der Nürnberger Torwart muss nach seinen Pannenserie, die im UEFA-Cup gegen Benfica Lissabon ihren Anfang fand, seinem Vertreter Daniel Klewer weichen.