bet-at-home.com
fussballboom.de

Stuttgart plant mit weiteren Neuen: «Wissen, was wir wollen»

Stuttgart (dpa) – Nach bisher nur zwei Zugängen plant Aufsteiger VfB Stuttgart bis zum Ende der Transferperiode noch fest mit weiteren Verpflichtungen.

«Wir suchen fast gar nicht mehr. Wir wissen, was wir wollen. Jetzt geht es darum, dass wir es auch umsetzen können», sagte Sportvorstand Jan Schindelmeiser zum Trainingsstart des schwäbischen Fußball-Bundesligisten. «Es wird noch Veränderungen geben. Wir sind handlungsfähig. Wir können aber keine Fantasiepreise zahlen, nur um den Spieler heute zu bekommen.»

In Orel Mangala und Anastasios Donis haben die Stuttgarter bisher lediglich zwei Talente ohne Bundesliga-Erfahrung geholt. «Im vorderen Bereich sind wir sehr gut aufgestellt. Auf den anderen Positionen wollen wir der Mannschaft mehr Substanz verleihen», sagte Schindelmeiser. Die Position von Spielmacher Alexandru Maxim, der zum FSV Mainz 05 gewechselt ist, solle «nicht eins zu eins nachbesetzt werden», sagte der Sportvorstand.

Auch in der Bundesliga setzen die Stuttgarter vor allem auf junge und entwicklungsfähige Spieler. Es werde nicht unbedingt nach einem erfahrenen Spieler gesucht, der die Mannschaft führen solle, sagte Schindelmeiser.

Fotocredits: Silas Stein