bet-at-home.com
fussballboom.de

Stürzt René Adler mit dem HSV in die Krise?

René Adler patze erst kürzlich in der Partie des Hamburger Sportvereins gegen Eintracht Braunschweig mehrmals. Auch in den Spielen davor zeigt der Nationalkeeper nicht mehr seine eigentliche Klasse. Kosten ihn diese Fehler nun die WM?


Bei der 2:4 Niederlage der Hamburger gegen den Tabellennachbarn Braunschweig patze Torhüter René Adler gleich zwei Mal. Damit ist er das Sinnbild des sportlich angeschlagenen HSV. Nun wird es laut um den Nationalspieler. Sein Ziel: Die WM in Brasilien, doch werden seine Leistungen immer schwächer, und die von Manuel Neuer und Co. stärker.

Aber war Adler längere Zeit geschwächt – eine Sprunggelenksverletzung zwang ihn zum Pausieren, weshalb er die Vorbereitung zur Rückrunde nicht absolvieren konnte. Stattdessen blieb er Zuhause und in der Reha. Diese Zeit fehlt ihm. Allerdings fehlt ihm auch der Erfolg.

So werden die ständigen Rückschläge ihn kaum voranbringen. Der HSV muss also dringen wieder punkten, damit auch René Adler wieder zu mehr Selbstbewusstsein kommt. Schließlich ist nicht allein die Verletzung Schuld an seinen Patzern. Schaut man auf die Hinrunde des Hamburger Sportvereins, konnte Adler auch hier eher selten glänzen – nimmt man vorherige seiner Spiele als Beispiel.

Zusammenfassen ist also zu sagen, dass es für den gebürtigen Leipziger schwer wird in Brasilien aufzulaufen. Einzigallein ein Wunder kann helfen, das den HSV weiter nach vorne bringt und mit ihm auch René Adler…

Bild: Starpress