bet-at-home.com
fussballboom.de

Startaufstellung Deutschland – Russland in der WM-Qualifikation

Am kommenden Samstag muss die deutsche Fußballnationalmannschaft gegen den stärksten Gegner in der Qualifikationsgruppe 4 antreten.

Joachim Löw kann beim Spiel in Dortmund wieder auf alle Leistungsträger zurück greifen. Sowohl Frings und Mertesacker, als auch Friedrich und Ballack kehren in die Mannschaft zurück.

Die Torwartfrage dürfte dem Bundestrainer zur Zeit wohl die größten Sorgenfalten ins Gesicht treiben. Dabei steht Löw vor einem Luxusproblem. Mit Enke und Adler hat er zwei Torhüter, die immer ihre Leistung bringen und beide Ansprüche auf die Nummer eins anmelden.

In der Abwehr ist der Herthaner Arne Friedrich auf der rechten Abwehrseite gesetzt. In der Innenverteidigung werden Heiko Westermann und Per Mertesacker spielen, links der Münchner Philipp Lahm.

Im Mittelfeld dürfen die zurück gekehrten Routiniers Ballack und Frings gesetzt sein. Auf den Flügeln wird, der in den letzten Wochen immer besser werdende, Bastian Schweinsteiger und Piotr Trochowski spielen.

Im Sturm sind die Bayern-Spieler Klose und Podolski bislang unumstritten, aber der Leverkusener Patrick Helmes genießt beim Bundestrainer immer größeres Vertrauen. Der Führende in der aktuellen Torschützenliste der Fußball-Bundesliga sitzt des beiden Münchnern im Nacken. Beide werden Samstag an Toren gemessen, ansonsten könnte, bereits am Mittwoch gegen Wales, Helmes in der Startaufstellung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung:

Deutschland: Enke – Friedrich – Mertesacker – Westermann – Lahm Schweinsteiger – Frings – Ballack – Trochowski – Klose – Podolski

Russland: Akinfeev – Anyukov – Ignashevich – Berezutskiy – Zhirkov – Semshov – Semak – Zyryanov – Arshavin – Saenko – Pogrebnyak