bet-at-home.com
fussballboom.de

Silvia Neid nominiert vorläufigen Olympia-Kader

Für die deutsche Nationalelf der Frauen fängt am 26. Juni mit dem ersten Lehrgang die heiße Phase der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking an. Bundestrainerin Silvia Neid hat 25 Spielerinnen eingeladen. Da für das Olympische Fußball-Turnier jedoch nur ein 18 Kickerinnen gemeldet werden können, wird der endgültige Kader erst nach dem Länderspiel gegen England am 17. Juli in Unterhaching nominiert.

Nicht mehr dabei ist die zweifache Weltmeisterin Silke Rottenberg, die vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Wales Ende Mai ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hat.

Tor: Nadine Angerer (Djurgardens IF), Ursula Holl (SC 07 Bad Neuenahr), Alisa Vetterlein (VfL Sindelfingen), Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck)
Abwehr: Linda Bresonik (SG Essen-Schönebeck), Ariane Hingst (Djurgardens IF), Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg), Navina Omilade (VfL Wolfsburg), Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam), Bianca Rech (FC Bayern München), Kerstin Stegemann (SG Wattenscheid 09)
Mittelfeld: Isabell Bachor, Lena Goeßling, Celia Okoyino da Mbabi (alle SC 07 Bad Neuenahr), Fatmire Bajramaj, Simone Laudehr (beide FCR 2001 Duisburg), Saskia Bartusiak, Kerstin Garefrekes, Renate Lingor (alle 1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (SC Freiburg)
Angriff: Conny Pohlers, Birgit Prinz, Sandra Smisek, Petra Wimbersky (alle 1. FFC Frankfurt), Martina Müller (VfL Wolfsburg)
Auf Abruf: Sonja Fuss (FCR 2001 Duisburg), Anja Mittag, Jennifer Zietz (beide 1. FFC Turbine Potsdam) Ulrike Schmetz (Bayern München)

Und jetzt höggschde Konzentration auf das EM-Spiel gegen Kroatien!