bet-at-home.com
fussballboom.de

Serie A: AC Mailand in der Krise

Der AC Mailand hat in der Serie A einen klassischen Fehlstart hingelegt. Auch am zweiten Spieltag setzte es für die Rossoneri eine Pleite. Besser machte es Lokalrivale Inter und Juventus Turin. Lazio Rom und Atalanta Bergamo haben ihre weiße Weste dagegen behauptet.

Mit Ronaldinho und Rückkehrer Shevchenko wollte Milan endlich mal wieder nach dem Titel greifen. Doch nach zwei Spieltagen steht der AC mit 0 Punkten auf dem vorletzten Platz und der Stuhl von Trainer Ancelotti fängt bedenklich an zu wackeln. Beim FC Genua setzte es ein 0:2.

Eitel Sonnenschein herrscht dagegen bei Lazio und Atalanta. Die Hauptstädter feierte gegen Sampdoria Genua durch die Tore von Zarate und Pandev ein standesgemäßes 2:0 und hat mit sechs Punkten den ersten Platz inne. Auch Bergamo bleibt nach dem 1:0-Auswärtssieg bei Bologna ohne Punktverlust.

Juve reichte in der Partie gegen Udines Calcio ein Treffer von Amauri, um die drei Punkte im Olimpico zu behalten. Im Klassement machte die alte Dame einen Sprung auf den sechsten Platz. Aber auch der Titelverteidiger Inter Mailand konnte seinen ersten Sieg bejubeln. Im Heimspiel gegen Catania Calcio drehte das Team von Neu-Trainer Mourinho durch Tore von Quaresma und das Eigentor von Terlizzis die Partie zum 2:1.