bet-at-home.com
fussballboom.de

Schlagerspiele: Sechs Tore bei Juventus Turin – AC Mailand, FC Barcelona bezwingt Real Madrid

In Italien und Spanien gingen am Wochenende zwei Spitzenspiele über die Bühne. Während es im Knaller zwischen Juventus Turin und AC Mailand gleich sechsmal im Kasten klingelte, fielen die Tore im Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid erst kurz vor Schluss.

[youtube dwoEpx0GwrA]

Mit 4:2 hat Juventus Turin in der Serie A das Duell gegen den AC Mailand für sich entschieden. Damit bleibt die „Alte Dame“ mit 33 Punkten erster Verfolger von Inter Mailand, das sechs Zähler Vorsprung hat. Milan liegt mit 30 Punkten auf Rang vier.

Alessandro del Piero eröffnete mit einem verwandelten Elfmeter den Torreigen in der 16. Minute. Doch die Rossoneri konnte durch ihr brasilianisches Supertalent Pato (31.) den Ausgleich markieren, mussten aber kurze Zeit später wieder einem Rückstand hinterherlaufen.

Denn Juves Innenverteidiger Giorgio Chiellini (34.) und Angreifer Amauri (41.) schossen eine komfortable 3:1-Pausenführung für die Hausherren heraus. Nach dem Wechsel brachte Massimo Ambrosini (56.) den AC wieder auf 2:3 heran, bevor Amauri (69.) mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgte. Der brasilianische Neuzugang vom US Palermo hat nach 16 Spieltagen 10 Tore auf dem Konto.

Für Real Madrid läuft es dagegen nach der Trainerentlassung von Bernd Schuster in der Primera Division nicht viel besser. Die Königlichen mussten sich im „El Classico“ mit 0:2 dem FC Barcelona geschlagen geben.

[youtube tYM_71ODS6c]

Real hat als Fünfter nun schon 12 Punkte Rückstand auf das führende Barca. Die Chancen auf eine Titelverteidigung dürfen weiter stark geschmolzen sein.

Dabei sah es beim Gastspiel der Madrilenen im Camp Nou lange nach einer Punkteteilung aus. Doch Samuel Eto’o (83.) und Lionel Messi (90. + 1) sorgten mit ihren späten Treffern für den Barca-Sieg im Duell der Dauerrivalen.

Stürmer Eto’o hat seine Torausbeute in der Liga auf 15 Treffer ausgebaut.