bet-at-home.com
fussballboom.de

Schalkes gute Bilanz gegen Porto – Neuers Show 2008

Porto – Schalke 04 trifft schon zum sechsten Mal in seiner Clubgeschichte auf den FC Porto. Die Europapokalbilanz gegen die Portugiesen ist nach dem 1:1 im Heimspiel zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage weiterhin positiv.

Gern erinnern sich die Königsblauen an die letzte Partie in Porto in der Saison 2007/2008. Das Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse gewann der Revierclub daheim mit 1:0. Spektakulär ging es im Rückspiel in Porto am 5. März 2008 zu. Lisandro Lopez traf erst vier Minuten vor Schluss zum 1:0 und egalisierte so das Hinspielergebnis. Nach torloser Verlängerung behielt Schalke im Elfmeterschießen (4:1) im Estádio do Dragão die Nerven und verwandelte alle Strafstöße.

Im Schalke-Tor stand der heutige Bayern-Keeper Manuel Neuer, der die Portugiesen schon in den 120 Minuten mit zahlreichen Glanzparaden zur Verzweiflung gebracht hatte. Im Elfmeterschießen wurde der damals 21-Jährige zum entscheidenden Faktor. Neuer krönte seine sensationelle Leistung mit zwei gehaltenen Strafstößen gegen Bruno Alves und Lisandro und brachte sein Team in das Viertelfinale.

1976/1977 trafen die beiden Clubs in der ersten Runde des UEFA-Pokals aufeinander. Nach dem 2:2 in Porto gewannen Klaus Fischer und Co. das Rückspiel daheim mit 3:2 und zogen in die nächste Runde ein.

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.