bet-at-home.com
fussballboom.de

Rummenigge macht Hoffnung bei Hummels und Boateng

Madrid – Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid Hoffnung gemacht, dass nach Robert Lewandowski auch Mats Hummels und Jérôme Boateng rechtzeitig fit sein könnten.

Mit Blick auf Hummels sagte Rummenigge vor dem Abflug nach Spanien: «Es wird heute Abend einen Test geben. Gestern beim Training ist alles ganz ordentlich verlaufen, auch bei Boateng. Robert hat ja schon wieder mit der Mannschaft trainiert. Man muss jetzt mal abwarten, am Ende des Tages sind wir nicht so pessimistisch.»

Torjäger Lewandowski wurde beim 1:2 im Hinspiel gegen Real wegen einer Schulterverletzung schmerzlich vermisst, trainierte aber schon wieder mit seinen Teamkollegen. Die Innenverteidiger Hummels (Sprunggelenkverletzung) und Boateng (Adduktorenprobleme) absolvierten zuletzt eine individuelle Laufeinheit.

Da Javi Martínez nach seiner Gelb-Roten Karte vom Hinspiel am vergangenen Mittwoch gesperrt ist, muss sich Trainer Carlo Ancelotti eine neue Abwehrformation überlegen. Sollten Hummels und Boateng doch nicht fit werden, könnten Joshua Kimmich und David Alaba im Estadio Santiago Bernabéu die Innenverteidigung bilden.

Rummenigge setzt für das Rückspiel auf die Mentalität der Münchner. «Erstmal hat die Mannschaft einen tollen Charakter, und Bayern München ist ja ein bisschen berühmt-berüchtigt dafür, dass man in solche Spiele mit einem außergewöhnlich großen Willen reingeht», sagte er.

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)