bet-at-home.com
fussballboom.de

Roger Guerreiro – Brasilianer mit polnischem Pass

Roger Guerreiro heißt jetzt Jasiek Rogerski. Der Brasilianer hat sechs Wochen vor der Europameisterschaft die polnische Staatsbürgerschaft angenommen. Seit 2006 spielt Guerreiro bei Legia Warschau in Polens 1. Liga Ekstraklasa. Angekommen in den Herzen der Fans ist der Mittelfeldspieler jedoch bisher nicht, nach seiner Einbürgerung hängten Fans Plakate auf mit dem Text: „Roger, Du wirst nie ein echter Pole sein!“

Auch Mitspieler äußern sich kritisch, etwa der Verteidiger Jacek Bak: „Wenn er sich wie ein Pole fühlt, wenn sein Herz bei der Nationalhymne höher schlägt, wenn er alles auf dem Platz gibt, kann es funktionieren. Wenn nicht, haben wir ein Problem.“ Polens Nationaltrainer Leo Beenhakker ist hingegen von Guerreiro überzeugt: „Ich glaube an Roger. Er beherrscht den tödlichen Pass.“ Der niederländische Coach sieht Parallelen beim Gruppengegner: „Die Welt hat sich geändert. Schauen Sie mal nach Deutschland. Da spielen Podolski oder Klose – wo ist das Problem? Ich glaube an Roger.“

In Bad Waltersdorf, dem EM-Quartier der Polen, steht Guerreiro oft abseits, wenn die anderen flachsen. Ein Problem ist auch seine Position: Im linken Mittelfeld konkurriert er mit Jacek Krzynowek vom VfL Wolfsburg, zentral ist der ehemalige Dortmunder Ebi Smolarek sein Kontrahent, beide sind Stammspieler.

In Polens 1. Liga gehört Guerreiro zu den auffälligeren Kickern. Mit dem Brasilianer Edson da Silva gibt er seinem Team den Takt vor, seine Spielübersicht lässt ihn Pässe spielen, die die Abwehr zerschneiden. In 70 Spielen für Legia Warschau erzielte der 26-Jährige 15 Tore, eine ordentliche Bilanz für einen Mittelfeldspieler.

Guerreiro könnte sich ein Beispiel an Emmanuel Olisadebe nehmen: Der Nigerianer wurde vor der WM 2002 eingebürgert und avancierte mit seinen Toren zum Volkshelden. Er rät Guerreiro: „Lerne Polnisch!“ Das hat er hoch und heilig versprochen. Auch die Online-Präsenz ist ausbaufähig: Guerreiros Website ist noch ausschließlich auf Portugiesisch geschrieben.

Polen, erstmals für eine EM qualifiziert, spielt in Gruppe B gegen Deutschland (heute um 20:45, Uhr live im ZDF), Kroatien und Österreich.