bet-at-home.com
fussballboom.de

Real Madrid buhlt um Bastian Schweinsteiger

Der nächste europäische Topverein hat die Angel nach Bastian Schweinsteiger ausgeworfen. Wie der „kicker“ berichtet, will Real Madrid den Mittelfeldspieler für die kommende Saison verpflichten. Die Weichen für einen Wechsel sollen schon am Dienstag gestellt werden. Dann kommt es zwischen Schweinsteigers Vertreter Robert Schneider und Verantwortlichen des spanischen Meisters zu einem Sondierungsgespräch.

Für Bayern München wird es schwer, Schweinsteiger zu halten. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft nach der Saison aus und zudem liebäugelte der Mittelfeldmann seit Längerem mit einem Wechsel ins Ausland.

Doch der FC Bayern, für den er seit 1998 am Ball ist und 2002 den Sprung ins Profiteam schaffte, bleibt nach eigener Aussage der erste Ansprechpartner. Dabei hat „Schweini“ alle Trümpfe in der Hand.

Seit der EM in Österreich und der Schweiz präsentiert er sich in konstant starker Verfassung und ist zum unangefochten Stammspieler aufgestiegen. Drei Tore und sechs Torvorlage in der Liga unterstreichen seinen Wert. Sein Verlust würde den Rekordmeister schwer treffen, da er jetzt endlich sein ganzes Leistungsvermögen abzurufen scheint.

Kampflos wird man das Eingewächs in München daher nicht ziehen lassen. Die Bayern wollen angeblich Schweinsteigers Jahressalär von drei Millionen Euro verdoppeln. Doch mit den Summen können die europäischen Top-Klubs locker mithalten. Da zudem keine Ablösesumme nötig ist.

Neben Real Madrid wurde der Nationalspieler vor allem mit Juventus Turin und dem AC Mailand in Verbindung gebracht.