bet-at-home.com
fussballboom.de

Prognose für die Rückrunde – die Bundeligisten im Profil Teil 2

Weiter geht es mit unseren Bundesligisten im Profil. Im zweiten Teil geht es heute um Borussia Dortmund, den VfL Wolfsburg und die Hertha aus Berlin.

Borussia Dortmund auf dem absteigenden Ast?

Mit Hummels soll in der Rückrunde auch wieder die Siegermentalität zurück in Klopps Team kommen. Die kürzlichen Misserfolge führten zu Platz 4 in der Liga. Doch nun gibt es weitere schlechte Nachrichten aus dem BVB-Lager.

Nachdem Ilkay Gündogan schon was als genesen galt, machen die Nervenbündelentzündungen weiter Probleme und nun kam auch noch eine Bronchitis dazu. Zudem konnten auch Sven Bender, Nuri Sahin und Sokratis nicht voll trainieren.
Platz 4 aber scheint für die Borussia das Mindeste.

VfL Wolfsburg

Mit Kevin De Bruyne vom FC Chelsea hat sich der VfL noch einmal richtig verstärkt. Nun hofft man noch einmal richtig Druck auf Dortmund, Gladbach und Leverkusen machen zu können. Doch das ist schwer.

Kassierten die Wölfe in der Hinrunde lediglich 19 Gegentore, waren es in zwei Testspielen bereits fünf. Wir wollen doch nicht hoffen, dass Wolfsburg schon jetzt einbricht.

Aber Achtung Wolfsburg: Da warten noch andere. Hertha, Schalke und Augsburg sind nicht zu unterschätzen!

Die Alte Dame ganz jung

Hertha war neben dem FC Augsburg das Überraschungsteam der Hinrunde. Grad aufgestiegen scheint sich die Hertha einen Europa League Platz zu sichern. Doch gibt es Torwartprobleme. So hat sich Stammkeeper Thomas Kraft am Knie und am Rücken verletzt und auch Ersatz-Torwart Marius Gersbeck fällt aus.

Neuzugang Rune Jarstein bekommt seine Bewehrungsprobe also bereits am 18. Spieltag! Die Offensive um Adrián Ramos ist zudem so stark, dass Platz sechs von Hertha gehalten werden kann…

Foto: Screenshot (http://www.bundesliga.de/de/liga/tabelle/)