bet-at-home.com
fussballboom.de

Primera Division: Villa schießt Valencia auf eins – Siege für Real Madrid und Barcelona

Der 6. Spieltag im spanischen Oberhaus brachte einen neuen Spitzenreiter. Valencia verdrängte ViIlarreal nach dem Sieg gegen Deportivo La Coruna vom Platz an der Sonne. Knappe Auswärtssiege feierten Real und Barca.

Bereits am Samstag setzten sich die beiden Topteams mit jeweils 2:1 in der Fremde durch. Real Madrid kam bei Betis Sevilla zu einem ganz späten Dreier, als Torjäger Ruud van Nistelrooy erst in der 92. Minute den siegbringenden Treffer markierte. Eine Duplizität der Ereignisse gab es im Derby von Barcelona.

Coro brachte Espanyol zwar in der 21. Minute in Front, doch Thierry Henry (80.) und Lionell Messi (FE/92.) drehten die Partie zugunsten für den FC Barca. Das rassige Derby bot aber auch Negatives. So musste das Spiel in der zweiten Halbzeit mehrere Minuten wegen Zuschauerausschreitungen unterbrochen werden.

Valencia kam am Sonntag gegen Depor zu einem verdienten 4:2-Sieg, bei dem David Villa mal wieder seine Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt hat. Der Stürmer avancierte mit zwei Treffern (49., 82.) zum Matchwinner.

Hinter dem FC Valencia liegt der bisherige Klassenprimus Villarreal auf Platz zwei. Gegen die Prügelknaben der Liga, Sporting Gijon, gewann Villarreal mit 1:0. Rossi (64.) erzielte das einzige Tor. Für die Anhänger des Aufsteigers aus Gijon durchaus etwas Balsam für die geschundene Fußballseele, nachdem es an den letzten beiden Spieltagen gegen Barca (1:6) und Real (1:7) dicke Klatschen setzte. Dennoch bleibt Sporting mit fünf Niederlagen und einer Torbilanz von 6:20 Tabellenletzter.