bet-at-home.com
fussballboom.de

Primera Division: FC Barcelona feiert Kantersieg – Real gewinnt glanzlos

Der FC Barcelona hat am dritten Spieltag der Primera Division bei Sporting Gijon den ersten Sieg gefeiert. Und wie! Gleich mit 6:1 haben die Katalanen den Aufsteiger in die Schranken gewiesen und somit Tuchfühlung zur Tabellenspitz aufgenommen.

Weniger spektakulär dagegen der Auftritt von Real Madrid, das bei Racing Santander einen glanzlosen 2:0-Erfolg feierte.

Die Tore für das Team von Bernd Schuster markierten Ruben de la Red und Torjäger Ruud van Nistelrooy. Nationalspieler Christoph Metzelder konnte sich dabei nicht in Szene setzten, da er nach seinem schwachen Auftritt beim 4:3-Sieg gegen CD Numancia in der Vorwoche aus dem Kader flog.

Barcelona, das mit einem Remis und einer Pleite in die neue Saison gestartet war, hatte in Gijon keine Mühe. Den Torreigen beim 6:1-Sieg eröffnete Xavi in der 27. Minute. Samuel Eto’o, Seydou Keita, Andres Iniesta und Lionel Messi mit einem Doppelpack in den letzten fünf Minuten legten nach. Für den nach wie vor punktlosen Aufsteiger traf Francisco Maldonado zum zwischenzeitlichen 1:3. Die Katalanen liegen in der Tabelle mit vier Zählern auf dem neunten Platz.

Das Tableau wird vom FC Valencia angeführt, die durch einen späten Treffer von Juan Manuel Mata (84.) mit 1:0 gegen CA Osassuna gewannen. Keeper Timo Hildebrand musste erneut mit einem Platz auf der Tribüne Vorlieb nehmen. Dahinter reihen sich UD Almeira (1:0 gegen FC Malaga), FC Villareal (2:1 bei CD Numancia) und Espanyol Barcelona (1:1 gegen FC Getafe) ein, die ebenfalls sieben Punkte auf dem Konto haben.