bet-at-home.com
fussballboom.de

Premier League: Chelsea rettet Punkt gegen Manchester United – City in Torlaune

Das Spitzenspiel des 5. Spieltages in der Premier League fand keinen Sieger. Nach 90 Minuten trennten sich FC Chelsea und Manchester United verdient mit 1:1. An der Stamford Bridge erwischten die Gäste den besseren Start und kamen frühzeitig zu guten Chancen. Doch während zuvor Darren Fletchter und Wayne Rooney scheiterten, netzte Ji-Sung Park nach toller Vorarbeit von Dimitar Berbatov zum 1:0 ein.

[youtube M9Fg2wnvtfk]

Doch damit war die Dominanz von ManUtd dahin, die sich in der Folge zurückzogen und Chelsea Spielraum im Mittelfeld offerierten. Die Hausherren, bei denen Michael Ballack für den verletzten Deco in die Startelf rutschte, wussten aber lange Zeit nichts mit dem sich bietenden Platz anzufangen. Erst nach dem Wechsel wurden die Aktionen von der Scolari-Elf zwingender. Die besten Chancen ergaben sich für Nicolas Anelka und Ballack, die aber aus der Distanz vergaben. 

Kalou bewahrt Chelsea
Es bahnte sich die erste Heimpleite für Chelsea seit viereinhalb Jahren an, doch dann stach der Joker Salomon Kalou. Der Angreifer war für Ballack in die Partie gekommen und traf in der 80. Minute nach einem Freistoß von Obi Mikel per Kopf zum viel umjubelten 1:1 Ausgleich.

ManU weiter im Tabellenkeller
Chelsea hat mit nun 11 Punkten den zweiten inne, während Manchester United mit nur 5 Punkten auf Rang 15 liegt. Tabellenführer ist Arsenal London mit 12 Punkten, Die Gunners siegten bei den Bolton Wanderers mit 3:1. Emmanuel Eboue, Niklas Bendtner und der eingewechselte Theo Walcott trafen für Elf von Trainer Arsene Wenger.

Liverpool enttäuscht – City in Torlaune
Dritter ist der FC Liverpool, die an der heimischen Anfield Road nicht über ein 0:0 gegen Aufsteiger Stoke City kamen. Wesentlich besser lief es für Manchester City. Gegen Portsmouth gab es einen 6:0-Kantersieg, bei dem sich auch 40-Millioen-Mann Robinho in die Torschützenliste eintragen konnte.