bet-at-home.com
fussballboom.de

Premier League: Chelsea feiert ohne Ballack Kantersieg – auch Manchester United in Torlaune

Die vier Spitzenteams der Premier League haben sich am 8. Spieltag allesamt schadlos gefeiert und Siege eingefahren. Während sich der FC Chelsea und Manchester United in Torlaune präsentierten, mussten Arsenal London und der FC Liverpool lange zittern.

Chelsea feierte auch ohne den verletzten Michael Ballack einen souveränen 5:0-Erfolg beim FC Middlesbrough. In einer einseitigen Partie waren Kalou (14./53.), Belletti (51.), Lampard (63.) und der Franzose Malouda für die „Blues“ erfolgreich. Das Team von Trainer Scolari hat nunmehr 20 Punkte auf dem Konto und noch kein Spiel verloren.

Last-Minute-Sieg für Liverpool
Punktgleich dahinter liegt der Rekordmeister aus Liverpool. Die Reds hatten aber gegen Wigan Athletic mehr Mühe als erwartet. Nach hart umkämpften 90 Minuten setzten sich die Hausherren glücklich mit 3:2 durch. Wigan ging zweimal durch Zaki (29./45.) in Führung, doch Kuyt (37.) und Riera (80.) konnten jeweils ausgleichen. Den Siegtreffer markierte Stürmer Kuyt mit seinem zweiten Treffer des Spiels, fünf Minuten vor dem Abpfiff.

Arsenal drejt Partie
Mit 16 Punkten folgt in der Premier League vorübergehend der FC Arsenal auf Rang drei. Die Gunners taten sich ihrerseits gegen den FC Everton schwer, kamen aber am Ende zu einem 3:1-Sieg. Nachdem Osman (9.) die Gäste früh in Führung schoss, drehten die Londoner die Partie durch Tore von Nasri (48.), van Persie (70.) und Walcott (90.)

ManU nach Pause in Torlaune
Einen lockeren Sieg verbuchte Manchester United. Die Red Devils kamen gegen Aufsteiger West Bromwich Albion zu einem standesgemäßen 4:0-Erfolg, wobei sich die Tore Rooney (56.), Ronaldo (69.), Berbatov (71.), Nani (90.) im zweiten Durchgang aufteilten. Die Red Devils machten einen Sprung auf den vierten Platz.