bet-at-home.com
fussballboom.de

Peking 2008: Damen siegen im Spiel um Bronze

Nach der Enttäuschung über das Ausscheiden im Kampf um die Goldmedaille, konnten sich die Damen heute ein kleines Trostpflaster sichern: gegen Japan gewann die Mannschaft von Silvia Neid mit 2:0 und sicherte sich somit Bronze.

In dem ausgeglichenen Spiel war die Spielerin Fatmire Bajramaj die Matchwinnerin. Vor 49.285 Zuschauern erzielte die Spielerin vom FCR Duisburg beide Tore. Sie war nach der ersten Halbzeit für Melanie Behringer gekommen und konnte in der 69. Minute einen abgewehrten Kopfball der Frankfurterin Kerstin Garefrekes doch noch im Tor unterbringen. Kurz vor Ende der Partie war sie es dann erneut, die einen Konter der deutschen Nationalmannschaft in Zählbares umwandelte (87. Minute).

Ganz nach Motto „alle guten Dinge sind drei“ war es dann auch die dritte Bronzemedaille der Deutschen in Folge bei einem Olympischen Turnier. Die Sammlung komplett hat unter anderem Renate Lingor, die nach dem heutigen Sieg ihre Fußballkarriere endgültig beendete.

Für die nächsten Olympischen Spiele sei nun die Goldmedaille angepeilt, so Bajramaj. „Irgendwann muss ja mal damit Schluss sein“(DFB) dauernd Bronze zu gewinnen.