bet-at-home.com
fussballboom.de

Peinlich: Jogi Löw beim Nase bohren und Popel-Essen gefilmt

Jogi Löw hat sich einen peinlichen Ausrutscher geleistet. Der Bundestrainer wurde beim 4:1-Erfolg Deutschlands gegen England beim Popeln und genüsslichen Verzehr seiner „Bohrung“ gefilmt. Nicht das erste Mal, das Löw seine gute Kinderstube vergessen hat.

Jogi Löw hat sich in Brasilien und auch in England zum Gespött der Nation gemacht. Der brasilianische Landessender „Rede Globo“ hat den 50-Jährigen während der Live-Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen England beim Nase bohren gefilmt und die Szene ausführliche gezeigt. Der Kommentator reagierte verwundert und sagte nur: „Ich dachte, die Europäer sind alle gut erzogen!“

[youtube 4ghkD9eYCPo]

Okay, in der Nase zu bohren ist jetzt nicht unbedingt das Peinlichste, doch den Popel anschließend noch zu verputzen, hätte sich Löw wirklich verkneifen können. Aber was macht nicht alles, wenn man sich unbeobachtet fühlt.

Doch das ist nicht das erste Mal, dass der Bundestrainer aufgrund fehlender Manieren für Schlagzeilen sorgte. Vor zwei Jahren wurde er vom englischen TV-Sender „Sky Sports 1“ gefilmt, wie er in der Nase popelt und eine gekonnte Riechprobe der Achselhöhe macht. Hier das Videos auf Youtube ansehen.

Nun ja, zumindest abseits des Platzes können die Engländer nach der 1:4-Klatsche über uns lachen. Damit kann ich leben.