bet-at-home.com
fussballboom.de

Mark Uth rechnet nicht mit Comeback in Hinrunde

Gelsenkirchen – Schalke-Stürmer Mark Uth rechnet nach seiner Oberschenkelverletzung nicht mehr mit einem Comeback in diesem Jahr.

Der Fußball-Nationalspieler hatte sich vor der Länderspielpause in der Partie gegen Eintracht Frankfurt (0:3) ohne gegnerische Einwirkung einen Muskelfaserriss und eine Sehnenverletzung im Oberschenkel zugezogen. Daher hatte er auch die Länderspiele gegen Russland (3:0) und die Niederlande (2:2) verpasst.

«Wäre es nur ein Muskelfaserriss, hätten es vier oder fünf Wochen sein können, so sind es sechs», sagte Uth vor dem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg bei Sky. Er denke nicht, dass er in diesem Jahr noch zum Einsatz komme. Die Bundesliga geht am 23. Dezember in die Winterpause.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.