bet-at-home.com
fussballboom.de

Mario Balotelli: Video – brutales Foul von City-Star gegen Alex Song

Skandal-Kicker Mario Balotelli hat wieder zugeschlagen. Der Stürmerstar von Manchester City flog im Spitzenspiel gegen Arsenal London mit Gelb-Rot vom Platz und wird zugleich von Trainer Roberto Mancini suspendiert. Dabei blieb Balotellis böses Foul gegen Alex Song ohne Folgen – Video!

[youtube ftp4SdbMolU]

Mario Balotelli hat seinem Ruf als „Bad Boy“ mal wieder aller Ehre gemacht. Im Spitzenspiel zwischen Arsenal London gegen Manchester City (1:0) zeigte sich der 22-Jährige mal wieder von seiner ganz schwachen und fiesen Seite. Insgesamt drei Mal ging der City-Stürmer mit gestrecktem Fuß in den Zweikampf gegen Arsenal Spieler, wobei vor allem der Tritt gegen das Knie von Alexandre Song eine klare Rote Karte war. Song hatte Glück, dass er sich bei dieser Attacke von Balotelli nicht das Bein gebrochen hat.

Balotelli fliegt in Schlussminute vom Platz

Der schwache Schiri Atkinson hatte diese Aktion aber nicht gesehen, so dass der Italiener ohne Strafe davon kam. Doch in der Schlussminute musste Mario Balotelli dann doch noch mit Gelb-Rot vom Platz. Es wird wohl zugleich sein letzter Auftritt im Team von Manchester City gewesen sein,

Manchester City: Mario Balotelli suspendiert und verkauft
Balotelli holte den Ausschluss dann allerdings in seiner typischen Manier nach. Zuerst kassierte er Gelb und in der Schlussminute nach einem schmutzigen Foul an Arsenals Bacary Sagna dann Gelb-Rot. Denn ManCity-Trainer Roberto Mancini will künftig auf das Enfant terrible verzichten. „Ich weiß nicht, ob er drei oder vier Spiele gesperrt wird. Was ich aber weiß, ist, dass ich in den letzten Partie elf Spieler auf dem Feld brauche, und mit Mario ist das ein großes Risiko.“ Zudem kündigte der Coach an, Balotelli im Sommer verkaufen zu wollen.

Es ist schade mit anzusehen, wie ein so talentierter Fußballer immer wieder aus der Reihe fällt und seine Nerven einfach nicht in den Griff bekommt.

Manchester United: Meistertitel so gut wie sicher

Mit der 0:1-Pleite von Manchester City bei Arsenal London ist zugleich auch der Titelkampf in der Premier League entschieden. Lokalrivale Manchester United setzte sich gegen die Queens Park Rangers mit 2:0 durch und wird angesichts eines 8-Punkte-Vorsprungs bei noch sechs verbleibenden Spielen den Titel mit hoher Sicherheit verteidigen. Glückwunsch, Manchester United!