bet-at-home.com
fussballboom.de

Manchester United gewinnt Weltpokal

Manchester United hat sich den Weltpokal gesichert. Im Finale der Klub-WM setzte sich der Champions-League-Gewinner der letzten Saison knapp aber hochverdient mit 1:0 gegen LD Quito aus Ekuador durch. Das Tor des Tages erzielte Wayne Rooney.

[youtube DoMAMAmCQo0]

Doch es sollte lange dauern, bis die Red Devils den alles entscheidenden Treffer markieren sollte. Erst in der 73. Minute und nach zahlreichen hochkarätigen Chancen netzte der bullige Rooney ein. Für den negativen Höhepunkt sorgte ManU’s Nemanja Vidic.

Der serbische Verteidiger holte mit einem üblen Foulspiel Claudio Bieler von den Beinen und sah dafür in der 49. Minute verdientermaßen die Rote Karte. Danach konnte sich der Underdog aus Ekuador etwas mehr Spielanteile erarbeiten, doch an der Dominanz von Manchester United war nicht zu rütteln.

Nach 1999 gewann das Team aus der Premier League somit zum zweiten Mal den Weltpokal. Mit Gary Neville, Ryan Giggs und Paul Scholes stehen auch aktuell noch drei Spieler im Kader, die schon vor neun Jahren beim 1:0-Erfolg gegen Palmeiras Sao Paulo aus Brasilien.

Den dritten Platz sicherte sich der asiatische Vertreter Gamba Osaka. Die Japaner setzten sich im heimischen Yokohama mit 1:0 gegen CF Pachuca aus Mexiko durch. Massato Yamazaki sorgte in der 29. Minute für den einzigen Treffer des Spiels.