bet-at-home.com
fussballboom.de

Mainz will Abstiegsgefahr gegen Gladbach bannen

Mainz – Der abstiegsgefährdete FSV Mainz 05 will mit einem Sieg im Fußball-Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (18.00 Uhr) für eine Wende sorgen. «Wir haben den Neustart eingeleitet», sagte 05-Trainer Sandro Schwarz.

Die Rheinhessen müssen gegen den Tabellenneunten vom Niederrhein auf den französischen U21-Nationalspieler Abdou Diallo verzichten, der sich einen Nasenbeinbruch zugezogen hat.

Die Gäste aus Gladbach würden sich mit einem Auswärtserfolg wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden und könnten sogar noch Kurs auf einen Europacup-Platz nehmen. Entspannt hat sich die Personalsituation: Christoph Kramer und Jannik Vestergaard stehen vor ihrer Rückkehr in die Startelf.

Für die auf Relegationsplatz 16 liegenden Mainzer, die mit 25 Zählern nach 27 Spielen noch nie eine so schlechte Punkteausbeute hatten, wäre ein Sieg nur ein erster Schritt zum Klassenverbleib. Sie liegen zwar fünf Zähler vor dem Tabellenvorletzten 1. FC Köln, sind aber punktgleich mit dem VfL Wolfsburg (15.) und fünf Zähler vom SC Freiburg (14.) entfernt.

«Es ist eines von sieben Endspielen», sagte der neue Mainzer Vorstandsvorsitzende Stefan Hoffmann. Um gegen Gladbach zu gewinnen, müssen die Gastgeber ihre Torflaute beenden. Seit drei Partien gelang ihnen kein Treffer. Wer im eigenen Gehäuse die Gegentore verhindern wird, ist offen. René Adler, Florian Müller und Robin Zentner sind alle fit und bereit. «Wir entscheiden am Spieltag, wer spielt», kündigte Schwarz an.

Fotocredits: Arne Dedert
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.