bet-at-home.com
fussballboom.de

Klopp: Liverpool im Duell gegen Paris kein Favorit

Liverpool – Jürgen Klopp sieht seinen FC Liverpool vor dem Champions-League-Heimspiel gegen Paris Saint-Germain nicht in der Favoritenrolle.

«Paris ist einer der Favoriten in diesem Wettbewerb, ganz sicher», sagte Klopp, «also können wir nicht der Favorit in diesem Spiel sein.» Nach Ansicht des Liverpool-Trainers ist das Team von PSG «gemacht, um die Champions League zu gewinnen» und habe «unglaubliche Qualität». Auch die Verpflichtung von Trainer Thomas Tuchel trage dazu bei.

Die Rollenverteilung vor dem Spiel sei jedoch unwichtig. «Wir brauchen nicht der Favorit zu sein, um das Spiel zu gewinnen», sagte Klopp. «Wir müssen auch nicht der Außenseiter sein, um zu gewinnen. Wir müssen nur gewinnen. Wir spielen in Anfield.» Der Coach appellierte an die Fans im Stadion: «Wir brauchen jegliche Unterstützung, die wir kriegen können.»

Klopp lobte seinen Gegner in den höchsten Tönen. «Er ist ein außergewöhnlicher Trainer», sagte er auf einer Pressekonferenz über seinen einstigen Nachfolger als Coach bei Borussia Dortmund. «Ich fand, es war wirklich eine kluge Entscheidung von PSG, Thomas Tuchel zu holen.»

Die Mannschaft mit Superstars wie Neymar, Edinson Cavani und dem französischen Weltmeister Kylian Mbappé brauche einen Trainer, «der ihnen etwas beibringen kann und ihnen zeigt, wie man zusammen spielt», erklärte Klopp. «Und dafür haben sie einen der besten verpflichtet, den ich kenne.»

Angesprochen auf seine gute Bilanz in direkten Duellen mit dem heutigen PSG-Coach – erst mit Borussia Dortmund gegen Tuchels FSV Mainz, später mit Liverpool gegen den von Tuchel betreuten BVB – und sein mögliches Erfolgsgeheimnis lachte Klopp und scherzte: «Wenn es da ein Geheimnis gibt, dann lassen Sie uns das auch weiter geheimhalten.»

Fotocredits: Tim Ireland
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.