bet-at-home.com
fussballboom.de

«Kicker»: Rudy-Wechsel für RB Leipzig wohl vom Tisch

Leipzig – Ein Wechsel von Bayern Münchens Nationalspieler Sebastian Rudy zum Bundesliga-Rivalen RB Leipzig ist wohl vom Tisch.

Wie der «Kicker» meldete, sei es zu einem weiteren Treffen zwischen den Sachsen und dem deutschen Fußball-Rekordmeister gekommen. Dabei hätten die Münchner eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro oder eine Ausleihe des 28 Jahre alten Mittelfeldspielers mit einer Kaufverpflichtung zur kommenden Saison gefordert, wie das Fachmagazin berichtete. Von beiden Optionen hätten die Sachsen aber Abstand genommen. Die Leipziger wollten sich auf Nachfrage zunächst nicht dazu äußern.

Rudy, dessen Vertrag bei den Bayern noch bis 30. Juni 2020 läuft, kann den deutschen Meister verlassen. Nun ist wohl nur noch der FC Schalke 04 im Rennen. Ein Treffen mit Vertretern der Gelsenkirchener hatte FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach eigenen Angaben vor einigen Tagen erlaubt. Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte am Sonntag bei «Wontorra – der Fußball-Talk» des TV-Senders Sky Sport News gesagt, dass eine Kaufsumme von 15 Millionen Euro für Rudy «sicherlich nicht reichen» würde.

Fotocredits: Swen Pförtner
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.