bet-at-home.com
fussballboom.de

Horn und Rudnevs fehlen dem 1. FC Köln in Wolfsburg

Köln – Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss im Spiel am Samstag (15.30 Uhr) beim VfL Wolfsburg auf Torhüter Timo Horn verzichten. Alle Hoffnungen auf eine rasche Genesung des Silbermedaillengewinners von Rio, der seit der vorigen Woche über Adduktorenprobleme klagt, waren vergebens.

Weil auch dessen Ersatz Thomas Kessler (Kniebeschwerden) nicht zur Verfügung steht, wird der 20 Jahre alte Sven Müller sein Bundesliga-Debüt geben.

Müller stammt aus der eigenen Jugend und schaffte in dieser Saison als Nummer drei den Sprung in den Profi-Kader. Er hatte bereits in der ersten DFB-Pokalrunde beim BFC Preussen (7:0) das Kölner Tor gehütet, weil Horn noch mit der deutschen Olympia-Auswahl im Einsatz war.

Neben den beiden Torhütern fehlen Konstantin Rausch (Muskelbeschwerden), Dominic Maroh (Rippenbruch) und Artjoms Rudnevs. Der Lette Rudnevs klagt seit seiner Länderspielreise über muskuläre Probleme. «Es ist aber nichts Gravierendes», sagte Coach Peter Stöger. Trotz der personellen Probleme will der Fußball-Lehrer den 2:0-Auftaktsieg vor zwei Wochen daheim gegen Darmstadt in Wolfsburg veredeln: «Wir haben uns entwickelt und wollen in jedem Spiel punkten.»

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)