bet-at-home.com
fussballboom.de

Hertha trifft auf Nistru Otaci aus Moldawien

In der Qualifikation für den UEFA-Cup trifft Hertha BSC auf den moldawischen Vertreter Nistru Otaci. Bei der Auslosung im schweizerischen Nyon erhielten die Berliner, die die Qualifikation über die Fair-Play Wertung der Bundesliga erreicht hatten, zunächst das Heimrecht am 17. Juli. Das Rückspiel findet dann am 31. Juli in Moldawien statt. Als gesetztes Team wurde Hertha der Gruppe Zentral- und Osteuropa zugeordnet, worauf diese Konstellation zustande kam.

Nistru Otaci wurde 1953 gegründet und stieg 1992 in die erste moldawische Liga auf, konnte sich dort etablieren und schaffte dank eines 3. Platzes in der zurückliegenden Saison den Einzug in die UEFA-Cup Qualifikation. Das Stadionul Calarasauca fasst gerade einmal 3.000 Plätze.

Auch Hertha musste sich für dieses Spiel eine neue Heimstätte suchen, so wird es im Berliner Jahnsportpark ausgetragen.