bet-at-home.com
fussballboom.de

Hertha ohne Jarstein gegen Bayern

Berlin – Hertha BSC muss in der Fußball-Bundesliga am Freitag gegen den FC Bayern ohne Stammtorwart Rune Jarstein auskommen. Der Norweger musste beim jüngsten 1:3 der Berliner bei Werder Bremen wegen einer Oberschenkel-Blessur ausgewechselt werden.

«Es war nicht gut, vor dem Spiel in Bremen zu zögern», sagte Trainer Pal Dardai selbstkritisch: «Rune hatte schon im letzten Spiel einen Bluterguss über dem Knie gehabt. Wir haben es gemeinsam verbockt. Rune war blass, unsicher, es gab einen Ultraschall – das sehen auch die anderen Spieler. Das war auch mein Fehler. Da sollte ich eingreifen und sagen: Stopp». Gegen den Rekordmeister aus München soll nun der Ex-Bayer Thomas Kraft im Hertha-Tor stehen.

Auch am Tag nach der ersten Saisonpleite grübelte Pal Dardai noch über die Gründe. «Wir haben uns selbst geschlagen mit drei Standardtoren. Ein Lerneffekt – und diesmal richtig schmerzhaft», sagte Dardai am Mittwoch. Seit dem 2:3 in der Saison-Vorbereitung beim italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo hatte sein Team das Gefühl einer Niederlage nicht mehr erlebt. Mit zehn Punkten sind die runderneuerten Berliner zumindest weiter oben dabei. «Man muss es akzeptieren», bemerkte Dardai: «Jetzt haben wir vor uns ein Spiel, das man Highlight nennt. Volles Haus im Olympiastadion – wir versuchen, diesen Moment zu genießen.»

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.