bet-at-home.com
fussballboom.de

Hat der abergläubische Figo eine schwarze Katze überfahren?

Im Meisterschaftsfinale in Italien liegen die Nerven blank. Inter Mailand liegt vor dem letzten Spieltag der Serie A nur noch einen Punkt vor dem AS Rom, im Februar waren es mal elf Punkte. Nun soll Mailands Edelreservist Luis Figo laut einem Artikel in der Gazette Libero mit Absicht eine schwarze Katze überfahren haben, die die Straße von links kommend überqueren wollte. Das bringt nämlich Unglück, also soll Figo wild entschlossen gehandelt haben, um so noch den Titel zu retten. Die Tierschützer sind empört, Figo dementiert die grausame Tat und droht Libero mit Klage. Er fühle sich durch die Verbreitung dieses absolut unwahren Gerüchts nicht nur professionell geschädigt, sondern auch menschlich tief verletzt.