bet-at-home.com
fussballboom.de

EM 2008 – Schweizer sind heiß

Eine Studie des Bundesamts für Sport zeigte, dass die Schweizer mit 1,5 Milliarden Franken Mehreinnahmen durch die EM 2008 rechnen können. Es werden bis zu 5,4 Millionen Besucher erwartet, davon ungefähr 1,4 Millionen ausländische Gäste. Die 1,5 Milliarden Franken würden 0,18 % vom Bruttoinlandsprodukt ausmachen.

Genauso wie in Deutschland, will die Schweiz „Public-Viewing“-Plätze einrichten. Diese Art der Live-Übertragung wurde erstmals in Deutschland bei der WM 2006 angeboten. Es hat sich herausgestellt, dass dadurch auch ausländische Gäste ohne Eintrittstickets angelockt werden.

Vor allem die Touristikbranche (überwiegend Hotels und Restaurants) werde vom Fussballboom profitieren. Ebenfalls die Baubranche, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Werbe-u. Medienbranche können sich nach der Studie über Mehreinnahmen während der Europameisterschaft freuen.