bet-at-home.com
fussballboom.de

Ghana im Viertelfinale des Afrika-Cups

Drei Siege in drei Spielen – Ghana hat nach einem 2:0 (2:0) gegen Marokko in Accra als souveräner Sieger der Gruppe A das Viertelfinale des Afrika-Cups erreicht. Chelsea-Star Michael Essien (26.) und Sulley Muntari (45.) vom FC Portsmouth schossen die Tore der Black Stars um den Leverkusener Hans Sarpei. Auch Guinea steht in der K.o.-Runde durch ein Unentschieden gegen Namibia.

Im Gruppe B ist die Elfenbeinküste bereits eine Runde weiter. Berti Vogts und Nigeria müssen heute gegen Benin unbedingt gewinnen und dazu auf Schützenhilfe der Ivorer gegen Mali hoffen, und auf höhere Mächte: „Ich weiß, dass ein Punkt aus zwei Spielen nicht genug ist. Momentan sieht es so aus, dass wir von der Elfenbeinküste abhängig sind – und von Gott“, sagte Vogts schicksalsergeben. Scheidet Nigeria aus, wäre Vogts wohl seinen Job los. Ein Funktionär sagte gegenüber Reuters: „Wir sind bitter enttäuscht. Nur ein Wunder kann uns noch helfen. Wir werden alles analysieren, dazu gehört auch die Arbeit des Trainers.“ Das Gemunkel über einen Nachfolger hat bereits begonnen: Der Niederländer Louis van Gaal soll angeblich die Super Eagles zum nächsten Afrika-Cup und auch zur WM 2010 nach Südafrika führen. (Die Spiele der Gruppe B heute ab 17.40 auf Eurosport.)