bet-at-home.com
fussballboom.de

Entwarnung für Vertonghen: Keine Gehirnerschütterung

London – Abwehrspieler Jan Vertonghen vom Londoner Fußballclub Tottenham Hotspur hat im Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam keine Gehirnerschütterung erlitten.

Das teilten die Spurs mit und verwiesen auf Untersuchungen in den 48 Stunden zuvor. «Die Mediziner haben empfohlen, dass der Spieler eine kurze Rehabilitionspause einlegt, bevor er wieder ins Training einsteigt», hieß es auf der Website.

Der Belgier Vertonghen war im Halbfinal-Hinspiel nach einer halben Stunde mit seinem Teamkollegen Toby Alderweireld kollidiert und wurde anschließend fünf Minuten lang auf dem Spielfeld behandelt und untersucht. Er spielte zunächst weiter, signalisierte aber dann sichtbar angeschlagen und wackelig auf den Beinen, dass er nicht weiterspielen könne. In der 39. Minute verließ er das Spielfeld.

Fotocredits: Mike Egerton
(dpa)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.