bet-at-home.com
fussballboom.de

Die schönsten EM-Zitate – Teil 2

„Christoph Metzelder ist barttechnisch in Bestform, sollte seine Strategie allerdings im Turnierverlauf überdenken. Sieht sonst bald nichts mehr. Hätte dadurch andererseits den Vorteil, dass er nicht mitbekäme, wie ihm die Gegenspieler enteilen.“
Der bestimmt gut rasierte Andreas Lesch in der Berliner Zeitung nach dem 1:2 gegen Kroatien.

„Flop Schwiiz. Ein trauriges Ende eines Wasserballspiels.“
Der Kurier aus Österreich fühlt mit den Kickern des Nachbarlandes.

„Die verrückten Türken haben uns wieder eine unglaubliche Nacht beschert. Ihr habt an der Schweizer Schokolade geknabbert – lasst es Euch schmecken!“
Bei der Fanatik aus der Türkei geht Fußball durch den Magen.

„Tätowiert von oben bis unten – steht herum wie eine vollgesprühte Mauer … Armer Matrix!“
Die Repubblica würdigt die Leistung des Italieners Materazzi beim desaströsen 0:3 gegen die Niederlande.

„Immerhin bleibt die Schneefallgrenze so hoch, dass davon der EM-Spielbetrieb nicht negativ beeinflusst werden sollte. Selbst hoch geschlagene Flanken sollten noch ohne Vereisung des Balles im Strafraum ankommen.“
Der Deutsche Wetterdienst zur erwarteten Schafskälte in diesen Tagen.

„Hätten wir anders gespielt, dann wären wir schon zur Halbzeit 0:5 zurückgelegen.“
Griechenlands antiker Trainer Rehhakles rechtfertigt seine unansehnliche 7-0-3-Taktik beim 0:2 gegen Schweden.

Weitere schöne Worte