bet-at-home.com
fussballboom.de

DFB fordert Ancelotti zur Stellungnahme auf

München – Nach der Mittelfinger-Geste von Carlo Ancelotti ermittelt nun der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes. Das DFB-Gremium hat den Trainer des FC Bayern München zur Abgabe einer Stellungnahme zu den Geschehnissen nach dem Spiel bei Hertha BSC am Samstag in Berlin aufgefordert.

«Der Cheftrainer des FC Bayern wird dieser Aufforderung selbstverständlich nachkommen», hieß es in einer Mitteilung des deutschen Meisters.
Das 1:1 am Samstag hatte nach dem Münchner Ausgleichstreffer in sechsten Minute der Nachspielzeit für viel Wirbel gesorgt. Ancelotti ließ sich später dazu hinreißen, den Mittelfinger zu zeigen. «Ich habe diese Geste gemacht, ich bin vorher angespuckt worden», sagte der Italiener später in der ARD-Sportschau.

Die «Bild» berichtet darüber, dass auch Schiedsrichter Patrick Ittrich auf dem Weg in die Kabine bespuckt worden sei. Dies habe der Unparteiische ebenso wie Beschimpfungen in einem Sonderbericht vermerkt.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)