bet-at-home.com
fussballboom.de

Chelsea: Drogba erneut schwerer am Knie verletzt

Der Auftritt vom FC Chelsea in der Champions League beim rumänischen Vertreter CFR Cluj war durchaus bescheiden. Am Ende musste sich der englische Spitzenreiter mit einem müden 0:0 begnügen. Doch viel mehr als der Auftritt seines Teams, dürfte Coach Felipe Scolari das anhaltende Verletzungspech beklagen. Gleich drei Spieler verletzten sich beim Gastspiel, wobei es Didier Drogba am schlimmsten getroffen hat. Sorgenfalten auch bei Manchester United.

Drogba musste in der 57. Minute ausgewechselt werden und hat sich wohl eine Bänderblessur zugezogen. Wie lange der Stürmer der Blues ausfallen wird, ist noch nicht klar. Dennoch rechnen die Londoner mit einer Zwangspause von mindestens sechs Wochen. Bitter für den Ivorer, hatte er sich doch im letzten halben Jahr zwei Knie-OP’s unterziehen müssen und erst vor kurzem wieder seinen Stammplatz im Team erkämpft.

Acht Spieler fehlen
Dieses wird sich im kommenden Spiel gegen Aston Villa weitestgehend allein aufstellen. Denn neben Drogba zogen sich auch Kapitän John Terry und Verteidiger Alex Blessuren in Rumänien zu und drohen auszufallen. Zu dem Trio gesellen sich weitere fünf Spieler, auf die Scolari vorerst nicht zurückgreifen kann. Im Chelsea-Lazarett befinden sich Ashley Cole (Rückenprobleme), Joe Cole (Hüfte), Deco (Oberschenkelzerrung), Ricardo Carvalho (Innenbandzerrung) und der langzeitverletzte Michael Essien (Kreuzbandriss).

Ratloser Scolari
„Ich weiß noch nicht, welche Möglichkeiten ich am Sonntag haben werde“, blickt Scolari skeptisch auf den kommenden Spieltag in der Premier League.

Zehn Wochen Pause für Scholes
Aber auch beim Ligarivalen Manchester United hielt das Verletzungspech Einzug. Beim 3:0-Erfolg in der Champions League beim dänischen Vertreter Aalborg hat sich Paul Scholes schlimmer verletzt. Der Mittelfeldmann fällt wegen Innenbanddehnung im Knie zehn Wochen aus. Da ManUtd-Trainer Sir Alex Ferguson zudem auch auf Michael Carrick verzichten muss, sieht es um die Position des Spielgestalters mager aus. Der Nationalspieler hatte sich einen Fußknochen gebrochen und muss einen Monat pausieren.