bet-at-home.com
fussballboom.de

Champions League: Bayern spielt gegen Lyon, Werder gegen Inter Mailand

Bayern München und Werder Bremen stehen vor lösbaren Aufgaben in der Champions League. In der Gruppenphase treffen die Bayern auf Olympique Lyon, Steaua Bukarest und den AC Florenz. Bremen spielt gegen Inter Mailand, Panathinaikos Athen und Anorthosis Famagusta.

Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann sagte nach der Auslosung: „Florenz hat seinen Reiz durch Luca Toni, Lyon ist ein Brocken, und Steaua Bukarest hat eine sehr spielstarke Mannschaft. Diese Gruppe hat es in sich. Es wird eine sehr, sehr spannende Angelegenheit, aber wir freuen uns auf die Spiele in der Champions Legaue“

Klaus Allofs, Manager von Werder Bremen, zeigte sich optimistisch: „Ich bin zufrieden mit der Auslosung, auch wenn wir nicht die spektakulärste Gruppe erwischt haben. Mit dem italienischen Meister Inter Mailand haben wir eine sportlich sehr große Herausforderung, sie haben eine sehr attraktive Mannschaft. Wie unangenehm griechische Mannschaften zu spielen sind, haben wir in den letzten Jahren auch schon erfahren dürfen, doch gegen Panathinaikos haben wir uns damals durchgesetzt, das kann auch ein gutes Omen sein. Famagusta darf man wohl das Überraschungsteam der gesamten Qualifikationsphase nennen.“

Gruppe A: FC Chelsea, AS Rom, Girondins Bordeaux, CFR Cluj (Rumänien)

Gruppe B: Inter Mailand, Werder Bremen, Panathinaikos Athen, Anorthosis Famagusta (Zypern)

Gruppe C: FC Barcelona, Sporting Lissabon, FC Basel, Schachtjor Donezk

Gruppe D: FC Liverpool, PSV Eindhoven, Olympique Marseille, Atlético Madrid

Gruppe E: Manchester United, FC Villareal, Celtic Glasgow, Aalborg BK

Gruppe F: Olympique Lyon, FC Bayern München, Steaua Bukarest, AC Florenz

Gruppe G: Arsenal London, FC Porto, Fenerbahçe Istanbul, Dynamo Kiew

Gruppe H: Real Madrid, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg, FC Bate Borissow (Weißrussland)