bet-at-home.com
fussballboom.de

Champions League – Achtelfinalmannschaften

Die 96 Spiele der Vorrunde in der Champions League sind seit gestern Geschichte und nach Meinung vieler Experten, ist der Ausgang selten so offen wie in diesem Jahr, denn keine Mannschaft überragte bei ihren Spielen.

Hervorheben kann man sicherlich Manchester United. Die Briten gewannen fünf ihrer Gruppenspiele und teilten sich erst am letzen Spieltag die Punkte mit dem AS Rom. Diese Tatsache muss man aber sehr differenziert betrachten, denn mit dem AS Rom, Sporting Lissabon und denen in diesem Jahr völlig überforderten Kiewern hatten sie auch keine schwere Gruppe. Ebenso souverän marschierten Arsenal London, der AC Mailand, der FC Barcelona, Inter Mailand und der FC Sevilla durch ihre Gruppen. Gerade die Spanier, die in den vergangenen zwei Jahren den UEFA-Cup gewannen, gelten als ein Geheimfavorit.

Die einzige deutsche Mannschaft unter den besten 16 Teams in Europa ist der FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener, die wir selbst pathetisch behaupten, Geschichte geschrieben haben, steigerten sich in der zweiten Hälfte der Gruppenphase, wo sie gegen Chelsea kurz vor einem Sieg standen und Rosenborg Trondheim noch vom zweiten Platz verdrängten. Trotz alledem fielen die Königsblauen durch eine seltsame Art des Teambuilding auf, denn nach dem Spiel wurden die Trikots der suspendierten Spieler Krstajic und Rakitic nach oben gehalten  warum? Können wir es jetzt gutheißen, dass hochbezahlte Profis vor einem wichtigen Spiel Diskotheken aufsuchen und dann noch vom Team gelobt werden. Hier ging es um 12 Millionen Euro, die jetzt nach dem Achtelfinale in die Kassen der Schalker fließen. Von diesem Geld könnten sich Energie Cottbus oder der KSC ein ganz neues Team zusammenstellen. Wäre das Unternehmen gegen Trondheim gescheitert, wären Krstajic und Rakitic die Sündenböcke gewesen. Seltsame Helden haben die Schalker!!!

Die Achtelfinalbegegnungen versprechen jedenfalls ein Aufeinandertreffen von Stars wie Christiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic, Ronaldinho, Messi, Inzaghi, Drogba und vielen mehr. Die Fans dürfen gespannt sein.