bet-at-home.com
fussballboom.de

Bundestrainer Löw nominiert Compper, Weis und Schäfer für das Länderspiel gegen England

Hoffenheim erobert die Nationalelf: Bundestrainer Joachim Löw hat drei Neulinge in den Kader für das Länderspiel am nächsten Mittwoch gegen England in Berlin berufen. Abwehrspieler Marvin Compper und Mittelfeldmann Tobias Weis von 1899 Hoffenheim sowie Verteidiger Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg erhielten erstmals eine Einladung für die DFB-Auswahl. Nicht dabei sein wird Torsten Frings.

„Wir wollen das letzte Spiel des Jahres noch einmal dazu nutzen, um das eine oder andere auszuprobieren und für das neue Jahr entsprechende Eindrücke zu gewinnen. Die drei Neulinge haben die Nominierung durch ihre Leistungen verdient“, sagt Bundestrainer Löw.

Zur Nominierung von Compper sagte Löw: „Marvin hat bisher eine gute Saison in Hoffenheim gespielt und ist als Innen- und Linksverteidiger variabel einsetzbar. Er ist einer von unseren jungen und entwicklungsfähigen Spielern.“

Marcel Schäfer, so Löw weiter, habe in Wolfsburg zuletzt regelmäßig gespielt „und sein Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Da auf unserer linken Abwehrseite Philipp Lahm, Marcell Jansen und Christian Pander nicht zur Verfügung stehen, erhält er nun seine verdiente Chance.“

Über den dritten Neuling urteilt der Bundestrainer: „Tobias Weis ist taktisch und technisch gut geschult und hat sich zuletzt in der Bundesliga durch starke Leistungen in den Blickpunkt gespielt. Er bietet sich als Alternative für die etablierten Spieler im Mittelfeld an.“

Torsten Frings verzichtet auf einen Einsatz. Dem „Kicker“ sagte der Bremer Mittelfeldspieler: „Wir sind überein gekommen, dass ich nicht dabei bin.“ Eine entsprechende Vereinbarung hatte Frings mit Bundestrainer Löw getroffen.