bet-at-home.com
fussballboom.de

AC Mailand erreicht Europa-League-Playoffs

Mailand – Der italienische Traditionsclub AC Mailand hat den nächsten Schritt auf dem Weg zur Rückkehr auf Europas Fußball-Bühne gemacht.

Der 18-malige italienische Meister setzte sich in Mailand im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League gegen den rumänischen Club Universitatea Craiova mit 2:0 (1:0) durch und steht damit in der Playoff-Runde. Bereits das Hinspiel hatten die Rossoneri vergangene Woche mit 1:0 gewonnen.

Giacomo Bonaventura (9. Minute) und der erst 19 Jahre alte Patrick Crutone (51.) erzielten die Treffer für Milan, das nach über drei Jahren die Rückkehr in den internationalen Wettbewerb schaffen will. Der Traditionsverein hatte im Sommer mit Hilfe seines neuen chinesischen Clubchefs Millionenbeträge für neue Spieler ausgegeben und will wieder den Anschluss an die europäische Spitze finden.

Neuzugang Hakan Calhanoglu von Bayer Leverkusen wurde gegen Craiova eingewechselt und feierte sein Pflichtspiel-Debüt für Milan, der frühere Juventus-Profi Leonardo Bonucci fehlte dagegen noch.

Fotocredits: Antonio Calanni
(dpa)